Startschuss für Windows 365

Der Dienst ermöglicht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines lizenzierten Unternehmens, auf eine gestreamte Version von Windows 11 zuzugreifen – und das von den unterschiedlichsten Geräten aus. So können Nutzerinnen und Nutzer auch von ihrem Apple-Smartphone oder ihrem Macbook aus auf ihren Windows-Desktop zugreifen.

Das machen sie entweder über das Browserfenster oder alternativ über eine Remote-Desktop-Anwendung. Diese ist zurzeit jedoch nur für Windows, MacOS, iOS und Android verfügbar – Linux-User müssen sich vorläufig noch mit dem Browser-Zugriff zufriedengeben.